Philosophie
Uns interessiert, wie natürliches und künstliches Licht auf uns Menschen wirkt und wie es uns beeinflusst, wie das Verhältnis von uns Menschen zu Tag und Nacht, zu Helligkeit und Dunkelheit und zu Ursprünglichkeit und Künstlichkeit ist. Uns interessiert, wie gebauter Raum und Umgebung mit Licht und dessen Schatten korrespondiert und sich verändert und wie die Beziehung und das Verhältnis von Innen- zu Aussenräumen und ihren Wechselwirkungen ist.
Ausgehend von der elementaren Wichtigkeit des natürlichen Lichtes und dessen Zyklus streben wir nach Lösungen, welche einen grösstmöglichen Einfluss von Tageslicht gewährleisten und dieses, wo notwendig, mit entsprechendem Kunstlicht ergänzt.
Für die Dämmerungs- und Nachtzeiten streben wir, ausgehend von der elementaren Urerfahrung des Feuers, nach ruhigen, zurückhaltenden und fein abgestimmten Kunstlichtwirkungen, welche die Dunkelheit nicht schrecken.
Wir lenken unsere Betrachtungsweise über rein funktionale und sicherheitsrelevante Kriterien zu einer Gesamtschau, welche geschichtliche, kulturelle, psychologische, physiologische, soziologische und mythologische Ansätze miteinschliesst.

Mitarbeiter
5
Gründung
2001
Inhaber
Adrian Hostettler
MitarbeiterInnen
Patricia Golling
Miro Ammann
Simon Andermatt
Jacqueline Limbrunner
Kaori Kuwabara (freie Mitarbeiterin)
Tätigkeitsbereiche
Gesamtheitliche und integrale
Beratung, Konzeption, Planung und
Ausführungsbegleitung von
Lichtprojekten für den gesamten
Innen- und Aussenbereich
und Lichtkunst